Reflexzonenmassage  - Nadia Kunz-Diethelm


Babymassage
   
- wohlbefinden für Eltern und Kind-


Die Babymassage ist eine wunderbare Möglichkeit, Ihrem Kind auf ganz 
einfache und natürlich Weise liebevolle Sinneserfahrungen zu vermitteln und 
können so die Beziehung stärken. 
Die leichten und feinen Streicheleinheiten verbessern die Muskelkoordination 
und verhelfen zu mehr Beweglichkeit, dadurch ist das Baby viel entspannter, 
weint weniger und schläft besser.
Die Massage ist ein sanftes, rhythmisches Streicheln Ihrer Hände über 
den Körper Ihres Babys. 
Verwendet werden Griffe aus der schwedischen Tradition der Reflexzonenmassage und Entspannungsübungen.

Die Massage dauert so lange wie Ihr Baby sich wohl fühlt. Auch Kinder im Krabbelalter geniessen diese Massageform.


Was sind die Vorteile einer Babymassage?
- Linderung von Koliken, Zahnschmerzen und Erkältungen
- bessere Durchblutung
- Förderung der motorischen und seelischen Entwicklung
- vermittelt Liebe, Bewusstsein und Geborgenheit
- Anregung der Verdauung und Stoffwechsels
- besseres Einschlafen
- allgemeine Entspannung


Wann sollte ein Baby am besten massiert werden?
Am besten ist es wenn Ihr Baby Wach und im Aktiven Zustand ist.
Vor dem Mittagsschlaf oder wenn das Baby müde ist, 
sollte nicht massiert werden.

Altersempfehlung: ab ca. 4 Wochen





Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint