Reflexzonenmassage  - Nadia Kunz-Diethelm

Klassische Massage
 



Die Klassische Massage ist eine westliche Therapieform und das älteste 
Heilverfahren der Menschheit.Muskelverspannungen bekommt man schnell durch langes Sitzen oder durch zuviel Stress.Die Muskeln verhärten sich und der Nacken oder Rücken beginnt empfindlich zu schmerzen. Die klassische Massage dient der Lockerung und Dehnung der Muskeln, im Bereich des Nacken, Rücken,Schultern, Armen, Beinen und Bauch. Die Haut, das Bindegewebe und die Muskulatur wird durch Zug-, Dehnungs- und Druckreize mechanisch Beeinflusst und hilft so bei Verspannungen, Verhärtungen, Erkrankungen des Bewegungsappartes, Stress, Krämpfe, Nacken- und Rückenproblemen, löst Blockaden, regt die Blutzirkulation an, Elastizitätszunahme an den Bänder und Sehnen, Anregung der Bildung von Gelenksflüssigkeit und dient der körperlichen und psychischen Entspannung auf wohltuende Weise.
 
So können Energieblockaden gelöst und Kopf- und Rückenschmerzen behoben werden. Nicht nur eine Wohltat für eine verspannte Rückenmuskulatur, sondern für den gesamten Körper und wirkt dabei noch harmonisierend, entspannend und verschafft eine bessere Beweglichkeit. Die Behandlung richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und kann individuell angepasst und mit anderen Massagen kombiniert werden um jedoch eine optimale Wirkung zu erzielen sind 8-10 Behandlungen sinnvoll.

Nicht massiert werden sollte, bei:
  • Entzündungen (Haut, Gelenken, Muskeln, Knochenmark, Nerven, Venen und Lymphgefässen)
  • Krampfadern (Varikosis)
  • Fieber
  • Infektionskrankeiten
  • Wunden und Narben (erst nach ihrer totalen Verheilung)
  • Verletzungen (inneren Organgen, unklare Baucherkrankungen, frische Bauchverletzungen)
  • Verstauchung und Verrenkung, Muskel- Bänder- und Sehnenriss
  • Brüche und grosse Blutergüsse
  • Herz, Kreislauferkrankungen
 
 
Grundsätzlich gilt der Kranke gehört zum Arzt!!!
 



 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint